Blog-Archive

Game Art: Dungeon Door

Wie der ein oder andere sicher weis, beschäftige ich mich immer wieder mal mit Blender und das habe ich am Wochenende auch mal wieder gemacht. In der Vergangenheit habe ich hier ja öfters mal Modelle von mir vorgestellt, und das möchte ich nun mal wieder machen. Ich habe eine Dungeon Tür modelliert und texturiert.
Lies den Rest dieses Beitrags

Blender als Level-Editor – Teaser

Im Terrain 101 zeige ich euch zwar wie man eine Landschaft in Echtzeit berechnen kann, aber dabei bleibt eines oft ein wenig auf der Strecke: Der künstlerische Aspekt und vor allem der Einfluss auf das Design. Aus diesem Grunde werde ich zukünftig ein paar Tips zu Blender geben, die die Zusammenarbeit als Level-Editor und ein paar Tips in Sachen Low-Poly-Modelling zeigen werden.

In diesem Teaser-Artikel zeige ich euch einen Screenshot einer einfachen Szene, die ich in einer Stunde Arbeit erzeugt habe.
Lies den Rest dieses Beitrags

XNA und Blender: Texturierter Würfel (Update)

Aufgrund eures Feedbacks zu meinem Artikel XNA und Blender: Texturierter Würfel vom letzten Freitag, habe ich gerade eine kleine Überarbeitung vorgenommen. Ich habe das Video neu gerendert und auf YouTube hochgeladen. Dort ist der nervige Zoom, der mehrfach bemängelt wurde, ausgeschaltet und ich hoffe auch auf eine nun durchgängig verständliche Tonqualität.

Das Video habe ich im ursprünglichen Artikel ersetzt und aktualisiert.

XNA und Blender: Texturierter Würfel

Im zweiten Teil dieser „XNA und Blender“ Artikelreihe möchte ich zeigen, wie man die erste Textur von Blender in XNA überführen kann. Dies zählt natürlich immer noch zu den absoluten Basics und dies ist eigentlich auch nicht weiter schwer, trotzdem haben viele leider immer wieder Probleme damit. Dies möchte ich mit diesem Artikel nun ändern. Es gibt auch direkt eine Besonderheit: Der Blender-Teil dieses Artikels ist als Video-Tutorial ausgelegt. Dies ist mein erster Versuch in diesem Bereich und ich hoffe auf positives Feedback.
Lies den Rest dieses Beitrags

XNA und Blender: SimpleCube

Wer meinen Blog verfolgt, dem ist sicherlich aufgefallen, daß ich in letzter Zeit häufiger mit Blender gearbeitet habe. Dies liegt daran, daß ich von Blender seit der ersten stabilen Beta-Version 2.5x ziemlich überzeugt bin. In das „alte“ Blender konnte ich mich – genau wie viele andere – einfach nicht richtig einarbeiten, da die Benutzeroberfläche nicht besonders zugänglich ist. Dies hat sich mit der neuen Version grundlegend geändert. Es ist immer noch nicht einfach sich in ein so komplexes Programm einzuarbeiten, aber es macht nun deutlich mehr Spaß und die Einstiegshürde ist sehr viel kleiner geworden.

Da Blender kostenlos ist, bietet es sich für den Hobby- und Indie-Entwickler natürlich besonders an, da ja nicht jeder einen so dicken Geldbeutel hat, daß er sich 3D-Studio max, Maya oder Cinema 4D leisten kann.

In diesem Artikel und vielleicht sogar noch in Folgeartikeln möchte ich euch das Zusammenspiel von Blender und XNA 4.0 näher bringen. In diesem ersten Artikel fangen wir ganz einfach an. Wir werden uns nicht großartig mit Modellieren und auch nicht großartig mit Programmieren aufhalten und einige der notwendigen Grundlagen werde ich schlicht und einfach nur als Links auf andere meiner Tutorials bereitstellen.

Genug vom Vorgeplänkel, los geht es…
Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: