Archiv der Kategorie: Windows Phone

Schatten an der Wand

Sie sind ein dunkler, aber dennoch extrem wichtiger Bestandteil in 3D-Szenen: Schatten. Schatten ermöglichen es uns Abstände in der flachen Darstellung von 3D-Szenen auf Monitoren abzuschätzen und verleihen einer Szene Realismus und Tiefe. Der Schatten allein kann dabei den Unterschied zwischen einer langweiligen und interessanten Szene ausmachen.
Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

XNA und Blender: Texturierter Würfel (Update)

Aufgrund eures Feedbacks zu meinem Artikel XNA und Blender: Texturierter Würfel vom letzten Freitag, habe ich gerade eine kleine Überarbeitung vorgenommen. Ich habe das Video neu gerendert und auf YouTube hochgeladen. Dort ist der nervige Zoom, der mehrfach bemängelt wurde, ausgeschaltet und ich hoffe auch auf eine nun durchgängig verständliche Tonqualität.

Das Video habe ich im ursprünglichen Artikel ersetzt und aktualisiert.

XNA und Blender: Texturierter Würfel

Im zweiten Teil dieser „XNA und Blender“ Artikelreihe möchte ich zeigen, wie man die erste Textur von Blender in XNA überführen kann. Dies zählt natürlich immer noch zu den absoluten Basics und dies ist eigentlich auch nicht weiter schwer, trotzdem haben viele leider immer wieder Probleme damit. Dies möchte ich mit diesem Artikel nun ändern. Es gibt auch direkt eine Besonderheit: Der Blender-Teil dieses Artikels ist als Video-Tutorial ausgelegt. Dies ist mein erster Versuch in diesem Bereich und ich hoffe auf positives Feedback.
Lies den Rest dieses Beitrags

XNA und Blender: SimpleCube

Wer meinen Blog verfolgt, dem ist sicherlich aufgefallen, daß ich in letzter Zeit häufiger mit Blender gearbeitet habe. Dies liegt daran, daß ich von Blender seit der ersten stabilen Beta-Version 2.5x ziemlich überzeugt bin. In das „alte“ Blender konnte ich mich – genau wie viele andere – einfach nicht richtig einarbeiten, da die Benutzeroberfläche nicht besonders zugänglich ist. Dies hat sich mit der neuen Version grundlegend geändert. Es ist immer noch nicht einfach sich in ein so komplexes Programm einzuarbeiten, aber es macht nun deutlich mehr Spaß und die Einstiegshürde ist sehr viel kleiner geworden.

Da Blender kostenlos ist, bietet es sich für den Hobby- und Indie-Entwickler natürlich besonders an, da ja nicht jeder einen so dicken Geldbeutel hat, daß er sich 3D-Studio max, Maya oder Cinema 4D leisten kann.

In diesem Artikel und vielleicht sogar noch in Folgeartikeln möchte ich euch das Zusammenspiel von Blender und XNA 4.0 näher bringen. In diesem ersten Artikel fangen wir ganz einfach an. Wir werden uns nicht großartig mit Modellieren und auch nicht großartig mit Programmieren aufhalten und einige der notwendigen Grundlagen werde ich schlicht und einfach nur als Links auf andere meiner Tutorials bereitstellen.

Genug vom Vorgeplänkel, los geht es…
Lies den Rest dieses Beitrags

Windows Phone: DisplayOrientation beim Start

Einer der Gründe, warum ich diesen Blog pflege ist, daß er mir hilft, bestimmte Informationen festzuhalten und diese später nachschlagen zu können. Aus diesem Grund werde ich immer wieder mal kleine Mini-Beiträge schreiben, in denen ich exakt solche Dinge festhalten werden.

Los geht es mit der DisplayOrientation. Dies ist die aktuelle Ausrichtung des Windows Phone und wird verwendet, um die Grafik auf dem Touchscreen entsprechend auszurichten. Diese Ausrichtung kann man mit Window.CurrentOrientation auch abfragen. Ein bekannter Fehler führt jedoch dazu, daß diese beim Programmstart nicht korrekt ist, sondern erst nach dem ersten Wechseln der DisplayOrientation (was es notwendig macht, daß man das Phone erstmal um 90° drehen muss).

Der Workaround ist extrem einfach: Man verwendet einfach TouchPanel.DisplayOrientation, denn diese Eigenschaft liefert immer die korrekte Ausrichtung, auch beim Programmstart.

%d Bloggern gefällt das: