Neuer Artikel: Lambda Funktionen in C++/11

Schon länger habe ich hier nichts mehr geschrieben, was ziemlich schade ist, aber auch relativ einfach zu erklären: Alle Aktivitäten bezüglich Tutorials etc. habe ich zu http://www.indiedev.de verlagert, wo ich viel besser veröffentlichen kann und auch ein angeschlossenes Forum existiert, in dem man viel besser über Lösungen und Artikel diskutieren kann.

Trotzdem kommen hier immer noch verdammt viele Besucher vorbei und so möchte ich hier hin und wieder mal ein Lebenszeichen von mir geben. Diesmal geht es um C++/11 und Lambda Funktionen.

Im Rahmen der Verwendung der Parallel Programming Libray (PPL) der Windows Runtime zur Entwicklung von asynchronen Windows Store Apps bin ich immer wieder auf eine seltsam anmutende Notation in C++ gestoßen, die ich zunächst nicht ganz einordnen konnte. Eckige Klammern, gefolgt von runden Klammern, gefolgt von einem Pfeil und dann auch noch geschweifte Klammern haben schnell dazu geführt, daß ein dickes Fragezeichen auf meiner Stirn aufgeleuchtet ist. Verständlich, da in den Klammern auch noch Parameter stehen können und auch einige Klammern optional zu sein scheinen. Eine kurze Recherche hat schnell eine Antwort auf die Frage was das ist geliefert:

Lambda Funktionen

Um weitere Experimente mit der PPL erfolgreicher zu gestalten, habe ich mich also dazu entschlossen mich in die Lambda Funktionen einzuarbeiten, damit das Fragezeichen hoffentlich bald verschwindet. Dies war erstaunlich einfacher als erwartet und bereits nach wenigen Lernstunden habe ich das Thema recht umfassend verstanden. Und da ich der Meinung bin, das man am besten lernen kann, wenn man das Gelernte direkt anwendet, habe ich zum Thema ein Tutorial erarbeitet. In diesem Tutorial habe ich die gesammelten Erfahrung aufbereitet und versucht einen kompakten Überblick und somit eine Einführung in das Thema für andere zu ermöglichen.

Dieses Tutorial findet ihr unter C++/11: Eine Einführung in Lambda Funktionen. Ich hoffe, daß der ein oder andere mit diesem Tutorial etwas anfangen kann und es ihm weiterhilft. Mit jedenfalls hat es sehr weitergeholfen und ich freue mich auf die vielleicht ein oder andere Diskussion zum Thema. Insbesondere würde mich interessieren, für welche Folgeartikel man dieses Tutorial als Grundlage verwenden könnte.

Advertisements

Veröffentlicht am 04.06.2013 in C/C++, Grundlagen und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Bitte lass diesen Blog nicht sterben – es wäre wirklich schade wenn er verschwinden würde!

  2. Hey cool, endlich mal wieder ein neuer Eintrag. 🙂
    Ist zwar nich so mein Thema (bin immer noch bei XNA), schau hier öfter mal vorbei und würde es echt cool finden wenn der Blog weiterlebt!

    • Freut mich 🙂

      Ich hatte überlegt, ob ich nicht noch ähnliche Artikel für C#-Lambda-Funktionen, sowie Java-Closures (erst mit dem kommenden Java 8) schreibe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: