Blender als Level-Editor – Teaser

Im Terrain 101 zeige ich euch zwar wie man eine Landschaft in Echtzeit berechnen kann, aber dabei bleibt eines oft ein wenig auf der Strecke: Der künstlerische Aspekt und vor allem der Einfluss auf das Design. Aus diesem Grunde werde ich zukünftig ein paar Tips zu Blender geben, die die Zusammenarbeit als Level-Editor und ein paar Tips in Sachen Low-Poly-Modelling zeigen werden.

In diesem Teaser-Artikel zeige ich euch einen Screenshot einer einfachen Szene, die ich in einer Stunde Arbeit erzeugt habe.

Hier ein paar technische Daten:

Die Szene besteht aus zwei Lichtern (Front- und Back-Light), sowie einem Ambient-Licht. Es werden insgesamt vier Texturen verwendet (alle kleiner 1024×1024). Es kommen vier unterschiedliche Shader zum Einsatz: Normal-Map, Texture-Splatting, Shadowmap und Sky-Shader. Die Szene besteht aus weniger als 10.000 Polygonen und wird in Echtzeit gerendert. Die Szene besteht aus 5 unterschiedlichen Objekten, die geschickt mit Shadern, Skalierung, Translation und Rotation variiert werden.

Die gesamte Geometrie, sowie das Layout wurden in Blender erzeugt und anschliessend nach XNA exportiert. Es wurden keinerlei weiteren Tools verwendet und die Texturen stammen von CGTextures.com. Das folgende Bild zeigt die Szene, die ich später einmal mit euch erarbeiten möchte und anhand derer ich euch zeigen möchte, wie hervorragend Blender und XNA zusammenarbeiten können. Um das Bild in voller Größe zu bewundern klickt einfach drauf. Es wurde in 720p gerendert.

Advertisements

Veröffentlicht am 10.10.2011 in Blender, XNA 4.0 und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Super! Die Szene sieht sehr schick aus und ich freue mich sehr darauf 🙂
    Zu wissen wie man Blender zusammen mit XNA benutzen kann, ist für mich sehr wichtig.
    Da kommen deine Artikel immer genau zur rechten Zeit.
    Danke 🙂

  2. Inwiefern wird denn jetzt die Szene aus Blender in XNA benutzt? Sind die Objekte(oder die Szene) in XNA auch noch 3D oder ist es lediglich das Bild? Würde mich interessieren oder bin ich nur zu dumm zum Lesen? 🙂

    Oder es ist schon zu spät für einen Montag.

    • Nein, nein, es ist nicht nur das Bild, das wäre ja witzlos und mit vier Zeilen Code realisiert 🙂

      Die Szene ist komplett 3D und besteht aus einzelnen Objekten mit dynamischer Beleuchtung und berechneten Schatten und wird so in XNA gerendert. Die Kamera kann also geschwenkt werden, der Tiefenpuffer ermöglicht Objekte hinter den Bäumen etc.

  3. Freue mich auch schon sehr darüber etwas lesen zu können. 🙂

  4. Hallo,
    Danke für die nette Idee.
    Das Thema ist schon mehrere Monate alt. Wann können wir mit einer Präsentation/Tutorial rechnen?

    • Hah, du hast Recht 🙂 Ich habe da schon ein wenig dran weitergearbeitet und habe das selbst in mehreren Inkarnationen im Einsatz, aber leider noch nicht so präsentationsfähig, dass ich da ein Tutorial draus bauen kann. Ich werde mal schauen, was ich machen kann.

  5. Hallo,
    wie ist nun dein aktueller Stand bis hier her?
    Ich warte sehnsüchtig auf neue Tuts.

    Gruß

    • Es gibt viel zu tun und das Interesse (nicht nur für diesen Themenbereich) seitens der Leser hat stark nachgelassen 😦

      Aber Kommentare hier und die Beteiligung an http://www.indiedev.de (Forum und/oder Wiki) wirken sich in jedem Fall positiv aus. Dort werden jedenfalls die neuen Tutorials als erstes (ausschliesslich) erscheinen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: