XNA nach dem Aus?

Vor wenigen Tagen hatte ich ja ein paar Gedanken zur Zukunft von XNA veröffentlicht und dort ein ziemlich dunkles Bild der XNA-Zukunft gezeichnet. Sicherlich war dieses Bild sehr dunkel und sicherlich hat dort auch ein wenig Frust und Besorgnis mitgeschrieben.

In Wirklichkeit dürfte das Bild nicht so schwarz aussehen… Natürlich sind einige der Feststellungen dort vollkommen korrekt, z.B. das es sehr ruhig um das XNA-Team geworden ist in letzter Zeit. Dies ist aber auch, wenn man sich das mal ruhig mit etwas Abstand betrachtet sehr verständlich. Sicherlich sind einige dieser Personen stark in die Entwicklung von Windows 8 eingebunden. Einige sind sicherlich auch noch mit dem Mango-Release des Windows Phones beschäftigt und es war auch noch das beliebte Sommerloch in dem viele in Urlaub sind. Weiterhin gibt es bald ein neues Dashboard für die XBox und wer weis, vielleicht bekommen wir da ja auch noch ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk in Form von einer neuen XNA-Version (ich hoffe immer noch darauf, dass die Änderungen am Garbage Collector für das Phone auf die XBox portiert werden könnten).

Diesen Hinweis auf ein Ende von XNA kann man also sehr gut wegargumentieren.

Ein weiterer Hinweis darauf, dass XNA nicht am Ende ist, ist sicherlich die Tatsache, dass kürzlich erst ein Dream Build Play Wettbewerb zuende gegangen ist und im Rahmen dessen bereits vom nächsten gesprochen wurde. Da diese bisher mindestens immer ein halbes Jahr Abstand hatten und immer mindestens 3 Monate lang liefen, haben wir locker noch ein Jahr etwas von XNA.

Weiterhin sind gerade einige neue Windows Phone Modelle angekündigt worden und Nokia will noch dieses Jahr das erste Modell auf den Markt bringen. Gleichzeitig sind in Deutschland und weltweit Roadshows mit Schulungen für Symbian-Entwickler gestartet worden, dien den Umstieg auf Windows Phone erleichtern soll. Auch hier keine Anzeichen davon, dass sich die Strategie vollkommen ändert.

Für den Zugriff auf DirectX und damit Metro style apps wird kein XNA benötigt. Gestern hat der Entwickler von SharpDX bereits per Twitter angekündigt, dass er am Wochenende eine Alpha-Version von SharpDX veröffentlicht in der ein Managed-Zugriff auf DirectX 11.1 möglich sein wird. Er hat auch bereits die ersten Sample-Apps von C++ nach C# übersetzt und gute Ergebnisse erzielt. Ich stehe in regem Kontakt mit ihm für mein Projekt ANX. Auch die Delta-Engine ist hier sicherlich eine Möglichkeit, aber auch Unity oder Mogre kann mit C# verwendet werden.

Das Einzige, was definitiv zum jetzigen Zeitpunkt nicht geht ist mit XNA Metro style apps zu entwickeln. Ob dies in Stein gemeisselt ist? Keine Ahnung. Es kann durchaus noch ein Jahr dauern, bis Windows 8 auf den Markt kommt. Dies ist eine verdammt lange Zeit und es läuft noch viel Wasser den Rhein runter, bis wir soweit sind. Sicherlich wird noch an vielen Dingen gearbeitet und sicherlich wird sich noch sehr, sehr viel neues für uns offenbaren, bevor hier ein letztes Wort gesprochen ist und bis endgültige Tatsachen geschaffen wurden.

Also: Die Hoffnung stirbt zuletzt und in Sachen XNA gibt es genau so viele Hinweise darauf, dass es weitergeht, wie es auch Hinweise darauf gibt, dass es zuende sein könnte. Unterm Strich sind das aber alles Spekulationen, als eine Bitte: Business as usual 😉

Advertisements

Veröffentlicht am 23.09.2011 in Windows 8, XNA und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Ich vermute dass XNA so schnell nicht stirbt. XNA ist ein guter Schachzug von Microsoft, da er vielen Leuten ermöglicht, einfach und unkompliziert eigene Spiele zu veröffentlichen. Eventuell hat Microsoft damit nicht die größten Einnahmen, das ist ja klar. Aber manche Spiele haben Potential und vielleicht erschließen sie dadurch früher oder später von diesen Spielen neue Einnahmequellen.

    Außerdem ist XNA das einzige Framework, mit dem sowas geht. Sowas ist weder auf der Playstation noch auf irgendwelchen Nintendo-Geräten möglich. Sowas kann man dort nur mit verdammt viel Geld machen.

    Ich denke auch, dass du Recht hast. Die Argumente wieso es so langsam und heimlich um XNA herumgeht sind logisch. Das einzige was mit XNA langsam passieren sollte wäre der Umstieg auf höhere DX Versionen, neue Möglichkeiten und vorallem deutlich mehr Performance. XNA 4 ist ja bereits eine Brücke zu DX 10. Also wieso sollte es nicht weitergehen?

  1. Pingback: Programmiersprache Windows Phone ? - Windows Phone 7 Entwicklung - Windows Phone Forum

  2. Pingback: Content Pipeline Ersatz « "Mit ohne Haare"

  3. Pingback: RIP XNA « "Mit ohne Haare"

  4. Pingback: duch Kommende Programmiersprachen Windows (Phone) 8 | affklik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: